Horti Asia 2020

Blumenzucht, Sonderkulturen
07. - 09. Mai
Bangkok, Thailand

Die Messe

Horti ASIA, die internationale Fachmesse für Garten – und Zierpflanzenbau sowie die dazugehörige Verarbeitungstechnik, widmet sich Themen der gesamten Lieferkette in diesem Sektor: Zucht- und Saattechnologie, Dünge-, Pflanz- und Bodenbearbeitungstechnik, Klima- und  Sortieranlagen, Gewächshaustechnik, Verpackung, Zertifizierung, Terminals und Häfen sowie der Lagerung von Obst, Gemüse und Blumen. Die Messe bietet Lösungen zur Kostensenkung sowie zur Qualitäts- und Ertragssteigerung für den Gartenbau.

Horti ASIA ist die am schnellsten wachsende internationale Veranstaltung im Bereich Garten- und Zierpflanzenbau in Südostasien. Zu den Highlights der Messe gehören ein umfassendes Fachprogramm und mehrere internationale Pavillons. Top-Käufer aus Asien-Pazifik nehmen am Programm „Hosted Buyer“ teil.
Horti ASIA wird vom thailändischen Ministerium für Landwirtschaft und Genossenschaften und bekannten Organisationen wie der International Society for Horticultural Science (ISHS) unterstützt.

Der Markt

Die Marktchancen in Südostasien stehen für internationale Unternehmen zukünftig gut. Der Markt hat großes Potenzial, da Arbeitermangel und die Notwendigkeit höherer Ernteerträge zur weiteren Mechanisierung der Landwirtschaft und dem effizienteren Einsatz von Betriebsmitteln und smarten Lösungen führen.

Durch die wachsende Mittelschicht wird die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Frischeprodukten größer. Hinzu kommt das allgemeine Bevölkerungswachstum in der Region, das den Export von Agrarprodukten mit hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards steigen lässt. Beispielsweise liegt Thailand ist bereits jetzt in Vietnam als Hauptimporteur von Früchten und Gemüse auf Platz 1.

Die Thailändische Regierung unternimmt erhebliche Anstrengungen zur Förderung der Landwirtschaft, um der steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln/Frischeprodukten nachzukommen. Fördermaßnahmen sind u.a. die Aus- und Weiterbildung von Landwirten, die Zusammenschließung von Betrieben zu sogenannten Cluster-Farmen zum effizienteren Einsatz von moderner Technik und Betriebsmitteln, Bereitstellung von Krediten sowie der Fokus auf Smart Agriculture. Auch soll Reis nicht mehr die mit Abstand größte produzierte Anbaukultur Thailands sein. Der Anbau von anderen Feldfrüchten sowie Gemüse und Obst mit höheren Verkaufsmargen wird bereits seitens Regierung gefördert.

Ähnliche Entwicklungen sind in den meisten Ländern Südostasiens zu sehen. Daher ist es wahrscheinlich, dass der Anteil des in der Region produzierten Gemüse und der Früchte weiter steigen wird. Im Jahr 2014 kamen bereits 75% der globalen Gemüseproduktion und 66% der globalen Produktion von Früchten aus der Region Asien-Pazifik. Hier kommt der Region u.a. die geografische Lage und das damit zusammenhängende Klima zu Gute. Die Region Südostasien als Absatzmarkt wird zunehmend interessanter.

Bildergalerie
Das könnte Sie auch interessieren
Landtechnik
07. - 09. Mai
Bangkok, Thailand
Landtechnik, Pflanzenbau
30. Oktober - 1. November
Qingdao, China
Landtechnik, Pflanzenbau
19. - 21. Juni
Doslidnytske, Ukraine
Landtechnik, Tierhaltung
23.-25. Oktober
Nur-Sultan, Kasachstan
Landtechnik, Landwirtschaft, Pflanzenbau
19. - 22. November
Krasnodar, Russland

IHR ANSPRECHPARTNER

Sibel Karaoglan

+49 6221 - 13 57 - 15 s.karaoglan(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Pflanz- und Anbautechnologien
  • Gewächshaus, Gewächshausgeräte und Technologien
  • Pflanzenschutz und Pflanzenpflege
  • Bearbeitung Obst und Gemüse
  • Zucht, Saatgut und Saatgutverbesserung
  • Lagerung, Transport , Kühlung, Verarbeitung, Verpackung

DOWNLOADS

STATISTIK

300 - zusammen mit AGRITECHNICA ASIA Aussteller

Länder

10.677 Besucher

7.775 qm qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

VNU Exhibitions Asia Pacific Co., Ltd.

DLG International GmbH

IFWexpo Heidelberg GmbH