KazAgro/KazFarm 2019

Landtechnik, Tierhaltung
23.-25. Oktober
Nur-Sultan, Kasachstan

Die Messe

Auf der KazAgro/KazFarm 2018 stellten 300 internationale Firmen die neuesten Technologien und Produkte zu den Themen Landwirtschaft, Tierhaltung und Lebensmittelverarbeitung aus. Die Beteiligung von Unternehmen aus 27 Ländern, darunter Gemeinschaftsständen aus Deutschland, Katar und Spanien unterstreichen den internationalen Charakter der Fachmesse. Fast 10.000 Fachbesucher informierten sich über die moderne Landtechnik und Tierhaltungsprodukte.
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, in Zusammenarbeit mit dem AUMA, bietet deutschen Firmen erneut die Möglichkeit, innerhalb des deutschen Gemeinschaftsstandes ihre Produkte „Made-in-Germany“ auszustellen.
Die Ausstellung wird vom kasachischen Landwirtschaftsministerium und dem deutschen VDMA e.V. getragen.

Der Markt

Kasachstan verfügt als neuntgrößter Flächenstaat der Erde (2,7 Mio. qkm) über ein großes landwirtschaftliches Potenzial, das bislang nur eingeschränkt genutzt wird. Es besteht ein großer Bedarf an moderner Landtechnik, Know-how sowie an effizienten Bewässerungssystemen. Kasachstan plant bis 2021 Investitionen in Höhe von 2 Mrd. US$ in den Bau von Bewässerungssystemen, Wasserspeichern und Brunnen und reagieren somit auf die wachsende Wasserknappheit im Land.
Weitere Maßnahmen, welche die Regierung für die Landwirtschaft bis 2021 vorsieht, sind Importsubstitutionen, eine Diversifizierung des Anbaus, Subventionen für kleine und mittlere Betriebe sowie Anreize zum Zusammenschluss zu Genossenschaften und Exportförderungen. Ziel ist u. a. die Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktion auf dem kasachischen Markt, um Exporte zu steigern und eine Selbstständigkeit im Land zu erzielen.
Eine Diversifizierung der landwirtschaftlichen Produkte wird angestrebt, um die Bodenfruchtbarkeit zu fördern, neue Wertschöpfungsketten zu entwickeln und einen positiven Einfluss auf die Ertrags- und Preisschwankungen zu erzeugen. Angestrebt wird hier der Anbau von Futterpflanzen, Ölfrüchten (Sonnenblumen, Soja) und Körnerleguminosen (Erbsen, Linsen).
Kleinbetriebe und Hauswirtschaften sollen zukünftig verstärkt subventioniert werden, um mit moderner Technologie und Know-how eine Produktionssteigerung zu erzielen. Bisher profitierten hauptsächlich Großbetriebe von Subventionen.
Internationale Hersteller von Landtechnik, Bewässerungssystemen sowie Ausrüstungen und Produkten für die Tierhaltung profitieren von der steigenden Nachfrage in Kasachstan.

Bildergalerie
Das könnte Sie auch interessieren
Landtechnik, Pflanzenbau, Sonderkulturen, Tierhaltung
12.-14. Juni
Taschkent, Usbekistan
19. - 21. März
Wladiwostok, Russland
Landwirtschaft, Tierhaltung
04. - 09. Juni
Minsk, Belarus

IHR ANSPRECHPARTNER

Erkin Ibragimov

+49 6221 - 13 57 - 19 e.ibragimov(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Land- und Erntetechnik
  • Pflanzenzucht und -schutz
  • Getreide- und Mühlentechnik
  • Bewässerungstechnik
  • Lager- und Transporttechnik
  • Tierzucht und Tierhaltung
  • Primärverarbeitungstechnik

DOWNLOADS

STATISTIK

300 Aussteller

32 Länder

9.809 Besucher

11 220 qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

Expo Group Ltd.

IFWexpo Heidelberg GmbH