AGRITECHNICA ASIA: Organisatoren starten neue Veranstaltungen in Thailand und Myanmar

„AGRITECHNICA ASIA live” mit Maschinenvorführungen in Myanmar am 29. und 30. November – „Agrifuture Konferenz & Ausstellung” in Thailand am 2. und 3. Dezember

(DLG). Die Organisatoren der AGRITECHNICA ASIA, die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und VNU Exhibitions Asia Pacific, werden Ende des Jahres 2019 in Thailand und Myanmar zwei neue Veranstaltungen für den Agrarsektor in Südostasien ins Leben rufen. Diese neuen Aktivitäten sind Teil der Strategie für die in Thailand stattfindende Fachmesse AGRITECHNICA ASIA, um den Landwirten in dieser Region Praxislösungen für die Landwirtschaft näherzubringen. Die Veranstaltungen „AGRITECHNICA ASIA live – Field Demonstrations of Agricultural Machinery” und „Agrifuture Konferenz & Ausstellung“ finden am 29. und 30. November nahe der Hauptstadt von Myanmar, Naypyitaw, beziehungsweise am 2. und 3. Dezember in Bangkok, Thailand, statt.

Die AGRITECHNICA ASIA mit Sitz in Bangkok ist ein erfolgreicher Ableger der AGRITECHNICA, der weltgrößten Messe für Agrartechnik, die alle zwei Jahre auf dem Messegelände in Hannover in Deutschland stattfindet. Die AGRITECHNICA ASIA geht nun in ihre dritte Runde und hat sich in Südostasien bereits als führende Plattform für Agrartechnik etabliert. „Die beiden neuen Veranstaltungen in Thailand und Myanmar sind konzipiert als Informationsveranstaltungen über Vorzeigeprojekte mit spezialisierten und technischen Inhalten, die den Landwirten sozusagen vor ihrer Haustür präsentiert werden”, erläuterte Jens Kremer, stellvertretender Geschäftsführer der DLG Service GmbH. „Sie erfüllen den Wunsch nach mehr Spezialwissen auf Gebieten wie Reisanbau und Mechanisierung. Die AGRITECHNICA ASIA führt dies zusammen”, fügte Kremer hinzu.

„Wir freuen uns, dass die vor drei Jahren beschlossene Kooperation zwischen VNU Exhibitions Asia Pacific und der DLG nun Früchte trägt. Wir arbeiten dabei zusammen, um dem Agrarsektor nicht nur Lösungen anzubieten, sondern wir stellen uns auch auf zum Teil sehr lokale Bedürfnisse ein”, kommentierte Heiko Stutzinger, Geschäftsführer von VNU Exhibitions Asia Pacific.

Neue Veranstaltung in Myanmar: „AGRITECHNICA ASIA live”

Die neue Veranstaltung „AGRITECHNICA ASIA live“ in Myanmar wird Anziehungspunkt für etwa 1.000 Besucher aus der Umgebung des Veranstaltungsortes, wo auch ein von der Weltbank finanziertes Projekt zur Unterstützung der Agrarentwicklung läuft. Die Reisproduktion steht im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung mit Kooperationspartnern wie dem International Rice Research Institute (IRRI), der Reisvereinigung Myanmar (MRF) und der Weltbank (WB). Der offizielle Gastgeber wird die Abteilung Agrarmechanisierung (AMD) des Ministeriums für Landwirtschaft, Viehzucht und Bewässerung des Landes sein.

Die Veranstaltung soll Landwirte, Lohnunternehmen, MRF-Mitglieder, Forscher und Techniker sowie weitere Entscheidungsträger aus der Agrarbranche ansprechen. Auf dem Programm stehen am ersten Tag Feldvorführungen und ein Netzwerk-Dinner sowie Seminare am zweiten Tag.
Neue Veranstaltung in Thailand: „Agrifuture Konferenz & Ausstellung“
Die „Agrifuture Konferenz & Ausstellung“ findet in der City von Bangkok statt. Man erwartet etwa 1.200 Teilnehmer aus der Asien-Pazifik-Region. Das Format ist eine internationale Konferenz mit begleitender Ausstellung und einem Netzwerk-Abend. Als Teilnehmer werden Landwirte, Lohnunternehmen, Händler, Agrar-Genossenschaften, Forscher und Techniker sowie Entscheidungsträger aus der Agrarbranche erwartet.

Die „Agrifuture Konferenz & Ausstellung“ wird im Rahmen der Exportförderung deutscher Unternehmen durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt. Ein von DLG und BMEL veranstalteter Netzwerkabend sowie Besuche von landwirtschaftlichen Betrieben haben das Ziel, deutsche Hersteller mit Entscheidungsträgern, potentiellen Kunden und weiteren Marktteilnehmern der Region in Verbindung zu bringen. Die Marktchancen in Südostasien werden für deutsche Unternehmen als gut eingeschätzt. Der Markt hat großes Potenzial, da Arbeitermangel und die Notwendigkeit höherer Ernteerträge zur weiteren Mechanisierung der Landwirtschaft und dem effizienteren Einsatz von Betriebsmitteln und smarten Lösungen führen.

Für den ersten Tag sind Konferenzen zu den beiden Themen „Regionale und globale Märkte” und „Intelligente Bestandsführung und Nacherntetechnologien“ geplant, während es am zweiten Tag um „Mechanisierung und Finanzierung“ geht. Die exklusive Ausstellung während der gesamten Veranstaltung umfasst etwa 30 Aussteller zu innovativen Technologien für die Landwirtschaft der Zukunft.

Katharina Staske, DLG-Projektleiterin der AGRITECHNICA ASIA, erläuterte, dass die neuen Veranstaltungen als Ergänzung zur Messe, die vom 7. bis zum 9. Mai 2020 in Bangkok stattfindet, eingeführt werden. „Neben unserem internationalen Netzwerk für Landwirte hat die DLG ihre Beziehungen zu Landwirten und Fachorganisationen in Südostasien und insbesondere Thailand und Myanmar aufgebaut”, fügte Staske hinzu. „Durch die Arbeit mit diesen Organisationen haben wir zwei neue Veranstaltungen entwickelt, die sich besonders auf Gebiete der pflanzlichen Produktion konzentrieren, die gezielte technische Lösungen erfordern. Es sind exklusive Veranstaltungen, die eine ausgewählte Gruppe von Landwirten dort zusammenbringen, wo das Hauptaugenmerk auf dem Know-how-Transfer liegt. Und nebenbei bieten wir eine exklusive Plattform für Organisationen um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.”

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie online unter:
www.agritechnica-asia.com/ata-live-2/
www.agritechnica-asia.com/agrifuture-conference

11.06.2019

Messekalender

Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Holzverarbeitung der IFWexpo Heidelberg
Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft der DLG Gruppe

NEWS

11.06.2019
Der Verbraucher hat hohe Erwartungen an die Food-Branche. Lebensmittel sollen schmecken, eine hohe Q...
11.06.2019
Die 3. Ausgabe der internationalen AgroExpoVostok findet vom 21. bis 23. April 2020 
11.06.2019
Die Messe Woodworking/BioEnergy (22.-25.10.2019) ist die wichtigste Plattform für die Forst-, Holz-...
11.06.2019
Die Agrocomplex findet abwechselnd mit der InterAGRO im Herbst in Kiew statt und deckt neben der Lan...
11.06.2019
Vom 19. bis 21. Juni 2019 fand in der Region Kiew die 3. Ausgabe der Internationalen Feldtage der Uk...