Vom 19. bis 21. Juni 2019 wurde die Region Kiew zum Veranstaltungsort der 3. Ausgabe der International Field Days Ukraine

Vom 19. bis 21. Juni 2019 fand in der Region Kiew die 3. Ausgabe der Internationalen Feldtage der Ukraine statt. Innerhalb von drei Tagen nutzten rund zweitausend Agrarproduzenten, Vertreter von Agrarunternehmen, Experten und Wissenschaftler diese Plattform, um sich mit den neuesten Technologien in der Landwirtschaft vertraut zu machen sowie Know-how und Erfahrungen mit Kollegen und Experten aus der Branche auszutauschen. Über 80 Unternehmen und Organisationen aus der Ukraine, Österreich, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden, u.a. Hersteller moderner Hybriden und Pflanzensorten, agrochemische Unternehmen, führende Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen, Dienstleister, Bildungs-, Wissenschafts- und Beratungsgremien sowie Fachmedien trugen zu der diesjährigen Veranstaltung bei.

An der offiziellen Eröffnungszeremonie nahmen der stellvertretende Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Herr Viktor Sheremeta, der Landwirtschaftsattaché der deutschen Botschaft in der Ukraine, Hermann Intemann, die erste stellvertretende Leiterin der regionalen staatlichen Verwaltung von Kiew, Frau Svetlana Svishcheva, der Leiter von der Ausschuss für Ackerbau der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG e.V.), Herr Friedrich Baumgärtel.

Um die Eröffnung der Veranstaltung zu feiern und auf die Bedeutung der Einführung neuer Technologien aufmerksam zu machen, wurde ein „patriotischer“ Rekord aufgestellt – das größte Abbild der Verzierung „Wyschywanka“ (ukrainische traditionelle Bluse) (162 Meter lang, 28 Meter breit) wurde auf das Feld aufgetragen. Das Bild wurde mit der Berthoud Selbstfahrspritze „Raptor 4240“ (Frankreich) in Präzisionstechnik erstellt. Dieser Rekord ging in das Nationale Register von Rekorden der Ukraine ein.

„Bodengesundheit ist der Schlüssel zu stabilen Erträgen“ – das war das zentrale Thema des Fachprogramms der Ausstellung, das von Experten der DLG mit Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft entwickelt wurde. Nützliche Berichte und Podiumsdiskussionen zum Thema Bodenerosion, Sonderausstellungsbereiche „Bodenprofil“, „Liebig-Fass“, „Digitalisierung“, Demonstration von Technologien zum Sprühen und Düngen waren Teil des umfassenden Programms der Feldtage.

Im Rahmen der Fachausstellung fand die Schulung der Farmer Field School zur Umsetzung der konservierenden Landwirtschaftstechnologien in der Waldsteppenzone statt. Die Farmer Field School ist ein integraler Bestandteil des Projekts „Integriertes Management natürlicher Ressourcen in degradierten Landschaften in den Waldsteppen- und Steppenzonen der Ukraine“, das vom Team der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen mit finanzieller Unterstützung der Global Environment Facility (GEF) durchgeführt wird.

Das „Allukrainische Landwirtschaftsquiz“ wurde von der Firma August-Ukraine durchgeführt. 58 Gewinner landwirtschaftlicher Wettbewerbe erhielten wertvolle Geschenke.

Während der Feldtage wurde unter dem Vorsitz des stellvertretenden Direktors der Abteilung für die Unterstützung der Landwirtschaft, die Zusammenarbeit und die Entwicklung der ländlichen Gebiete des Ministeriums für Agrarpolitik der Ukraine, Herr Serhiy Shupyk, der Runde Tisch „Unterstützung der staatlichen Bauernhöfe im Jahr 2019“ organisiert. Die Teilnehmer erhielten Informationen über die Möglichkeiten der Landwirte, staatliche Beihilfen zu erhalten.

Das Projekt AgriTrade Ukraine organisierte zusammen mit der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer eine Agrar-Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und Gefahren für die Landwirtschaft in der Ukraine“. „Vorgewarnt ist gewappnet“ – diese These wurde zum Kernpunkt des Diskussionsthemas.  Es gab auch viele nützliche thematische Veranstaltungen für junge Berufstätige. Am 20. Juni fand ein Berufswettbewerb für Nachwuchskräfte in der Landwirtschaft statt – der Wettbewerb „Best Young Agronomist 2019“. Der Gewinner des Wettbewerbs war der Agronom von „Podillya Plus“ aus Khmelnychyna, der 26-jährige Vasyl Bezkorovainy, der den DLG-Preis gewann – die Reise zur AGRITECHNICA nach Hannover.

Traditionell trafen sich am letzten Messetag zukünftige Agrarexperten vor Ort: Über 200 Studenten aus 7 landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen nahmen in diesem Jahr an der „Universität auf dem Feld“ teil. Yuliya Bondarenko, Direktorin der DLG Ukraine: „Trotz der extrem hohen Anzahl von Veranstaltungen und einer schwierigen Saison freuen wir uns, dass unsere innovative Technologieplattform viele Fachleute angezogen hat. Ohne unsere engagierten Aussteller wäre dies möglich. Darüber hinaus möchte ich dem Team des Instituts L. Pogorily für die großartige Unterstützung, den Teams der DLG Ukraine und der IFWexpo Heidelberg für ihren Einsatz sowie den Freiwilligen der Nationalen Universität für Lebens- und Umweltwissenschaften der Ukraine für ihre engagierte Arbeit danken. Alle, die im Projekt involviert waren, leisteten einen wesentlichen Beitrag zum Wissensaustausch und zur Entwicklung von Geschäftsbeziehungen zwischen Landwirten, Produzenten, Händlern, Experten und Medienvertretern.“

Veranstalter der Internationalen Feldtage Ukraine sind die DLG Ukraine und die IFWexpo Heidelberg. Fachliche Expertise wird von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG e.V.) und dem Institut L. Pogorily zur Verfügung gestellt. Offizieller Partner ist die Firma August-Ukraine und der technische Partner – Maschio Gaspardo Ukraine. Der allgemeine Medienpartner – die Zeitschrift „Agroexpert“ und der Hauptinformationspartner – die Zeitschrift Propozitsia.

 

28.06.2019

Messekalender

Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Holzverarbeitung der IFWexpo Heidelberg
Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft der DLG Gruppe

NEWS

28.06.2019
Die Messe Woodworking/BioEnergy (22.-25.10.2019) ist die wichtigste Plattform für die Forst-, Holz-...
28.06.2019
Die Agrocomplex findet abwechselnd mit der InterAGRO im Herbst in Kiew statt und deckt neben der Lan...
28.06.2019
Vom 19. bis 21. Juni 2019 fand in der Region Kiew die 3. Ausgabe der Internationalen Feldtage der Uk...
28.06.2019
„AGRITECHNICA ASIA live” mit Maschinenvorführungen in Myanmar am 29. und 30. November – „Ag...
28.06.2019
Vom 12. bis 14. Juni 2019 wird in Taschkent eine der führenden Ausstellungen der Landwirtschafts- u...