Anmeldeschluss für die Bundesbeteiligung: 02.08.2021
Anmeldeschluss für die internationale Teilnahme: 30.07.2021
ANFRAGE SENDEN

AgroComplex 2021

Bioenergie, Logistik, Pflanzenbau
27. - 29. Oktober
Kyiw, Ukraine
Anmeldeschluss für die Bundesbeteiligung: 02.08.2021
Anmeldeschluss für die internationale Teilnahme: 30.07.2021

Die Veranstaltung

Die AgroComplex findet abwechselnd mit der InterAGRO im Herbst statt und deckt neben der Landtechnik auch die Themengebiete Farmmanagement, Pflanzenbau und Logistik ab. Traditionell nutzen namhafte Landtechnikhersteller das Forum, um ihre aktuellen Trends und neuesten Technologien zu präsentieren. 2019 stellten über 300 Firmen aus und präsentierten den 12.400 Fachbesuchern führender ukrainischer Betriebe Technik zum schonenden Umgang mit Ressourcen und der Umwelt.

Der Markt

Nach Angaben des staatlichen Amtes für Statistik der Ukraine wurden von Januar bis November 2020 Agrar- und Lebensmittelerzeugnisse im Wert von 20 Mrd. USD exportiert. Die Ukraine exportierte – vor allem Getreide, Öl und Fleischprodukte – überwiegend in folgende Länder: EU – 5,8 Mrd. USD; China – 3,1 Mrd. USD, sowie Indien, Ägypten und der Türkei. Darüber hinaus nahm die Lieferung von Sonnenblumenöl, Gerste, Weizen, Honig, Obst und Nüssen, Back- und Süßwarenprodukten zu.

Mit einem Anteil von 14% am BIP gehört die Landwirtschaft zu den bedeutendsten Sektoren der ukrainischen Wirtschaft. Allerdings fehlt es nach wie vor in vielen Betrieben an moderner Ausstattung. Um den Anforderungen der Exportmärkte und der Konkurrenz auf dem Inlandsmarkt genügen zu können, haben Agrarholdings, die insgesamt mehr als 5 Mio. ha bewirtschaften (Großbetriebe mit >20.000 ha) begonnen, verstärkt in Anbau, Lagerung und Verarbeitung von Getreide und Ölsaaten zu investieren.

Die im Frühling 2021 durchgeführte Befragung der Agrarproduzenten zum Agrargeschäftsklima (AGK) zeigt, dass die ukrainischen Landwirte eine vielversprechende Erntesaison erwarten. Die positive Entwicklung kann unter anderem mit der guten Wetterlage mit relativ hohen Niederschlagsmengen seit November 2020 und höheren Getreidepreisen seit Dezember 2020 begründet werden.

Deutschland ist innerhalb der EU einer der wichtigsten Unterstützer des Reformprozesses in der Ukraine. Insgesamt gibt es rund 2.000 aktive Firmen mit deutscher Kapitalbeteiligung im Land. In den Jahren 2015 bis 2019 stieg der deutsch-ukrainische Warenaustausch von 4,6 auf 7,7 Milliarden Euro. Immer mehr ukrainische Unternehmen setzen erfolgreich EU-Standards um und nutzen die sich damit bietenden Handelsmöglichkeiten.

Weitere interessante Informationen zum Markt finden Sie hier:

GTAI „Wirtschaftsdaten kompakt: Ukraine“ 

APD: „Der Agrarsektor der Ukraine und Deutschlands: Fakten und Kommentar“ / „APD-Fact-Sheets“

Bildergalerie
Das könnte Sie auch interessieren
Landtechnik, Pflanzenbau, Sonderkulturen
9. - 11. Dezember
Gandhinagar, Gujarat, Indien
Landtechnik, Pflanzenbau, Sonderkulturen, Tierhaltung
28. - 30. Juni
Taschkent, Usbekistan
Obst- und Getreideverarbeitung, Tierhaltung
16. - 18. Februar
Kiew, Ukraine
Landtechnik, Tierhaltung
1. - 5. Juni
Minsk, Belarus
Landtechnik, Pflanzenbau
26. - 28. Oktober
Qingdao, China
Tierhaltung
9. - 11. Dezember
Gandhinagar, Gujarat, Indien
Landtechnik, Tierhaltung
20. - 22. Oktober
Nur-Sultan, Kasachstan

IHR ANSPRECHPARTNER

Andrei Misunou

+49 6221 - 13 57 - 17 a.misunou(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Landwirtschaft
  • Pflanzenbau
  • Saatgut
  • Transport, Logistik und Lager
  • Erneuerbare Energien

DOWNLOADS

STATISTIK

250 Aussteller

16 Länder

13561 Besucher

qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

Kyiv International Contract Fair

IFWexpo Heidelberg

ANFRAGE SENDEN