AgroExpoSiberia 2020

Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung
ab September als virtuelle Messe
Online, Russland

Die Veranstaltung

Nach langer Überlegung und intensiven Beratungen mit den örtlichen Behörden, haben die Veranstalter der internationalen Fachmesse AgroExpoSiberia, IFWexpo Heidelberg und DLG RUS, die Entscheidung getroffen, die Veranstaltung dieses Jahr nicht als Präsenzmesse, sondern virtuell zu veranstalten. Hintergrund für die Entscheidung ist, die sich in den russischen Regionen immer noch ausbreitende COVID-19 Pandemie sowie die, auf unbestimmte Zeit verhängten gegenseitigen internationalen und z.T. nationalen Reisebeschränkungen.

Wir werden ab September eine digitale Alternative zur Präsenzmesse anbieten. Das geplante messebegleitende Forum unter dem Leitthema „Landwirtschaft Sibiriens: Gegenwart und Zukunft“ wird auch voraussichtlich gleichfalls online stattfinden und die virtuelle Messe ergänzen.

Die nächste Auflage der AgroExpoSiberia wird im Herbst 2021 stattfinden und dann auch in der realen Welt wieder eine wichtige Plattform für die regionale Agrarbranche bieten.

 

Der Markt

Die Region Altai ist der größte Getreideproduzent in der Russischen Föderation: die Ackerfläche der Region beträgt 6,5 Millionen Hektar, die gesamte landwirtschaftliche Nutzfläche – 11,6 Millionen Hektar. 2018 wurde in der Region Altai ein Drittel des gesamten sibirischen Getreides – 5,35 Millionen Tonnen – erzeugt. 98% der Produktion von Sonnenblumen in Sibirien entfielen auf Altai. Sie ist außerdem die einzige Region jenseits des Urals, in der Zuckerrüben angebaut werden.

Der Bereich Tierhaltung ist auch von besonderer Bedeutung. Was die Milchvieh- und Fleischrindhaltung angeht, gehört die Region zu den fünf größten russischen Produktionsregionen.

In der Region laufen momentan zahlreiche staatliche Investitionsprojekte in Höhe von 3,2 Mlrd. Rubel (ca. 45 Millionen Euro) für Landwirte.Das Interesse inund ausländischer Produzenten an der Region ist aufgrund des großen Wachstumspotenzials und der Nähe zu den Ländern Zentral- und Südostasiens sehr hoch.

Bildergalerie
Das könnte Sie auch interessieren
Landtechnik, Pflanzenbau, Sonderkulturen, Tierhaltung
3. - 5. Dezember
Taschkent, Usbekistan
Landtechnik, Tierhaltung
29. September - 03. Oktober
Minsk, Belarus
Landtechnik, Pflanzenbau
28. - 30. Oktober
Kyiw, Ukraine
Landtechnik, Tierhaltung
Oktober
Nur-Sultan, Kasachstan

IHR ANSPRECHPARTNER

Anna Haberkorn

+49 6221 - 13 57 - 20 a.haberkorn(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

Gabriela Tucan

+49 6221 - 13 57 - 25 g.tucan(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Agrartechnik
  • Tierhaltung und Tierzucht
  • Veterinärmedizin
  • Stalltechnik
  • Pflanzenbau, Pflanzenernährung und Pfanzenschutz
  • Obst- und Gemüseanbau
  • Lagerung und Kühltechnik
  • Bioenergie
  • Transport

DOWNLOADS

STATISTIK

77 Aussteller

4 Länder

2060 Besucher

qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

IFWexpo Heidelberg

DLG RUS

ANFRAGE SENDEN