UzFood 2022

Lebensmittel und Getränke, Lebensmittelverarbeitung, Verpackung
29. - 31. März
Taschkent, Usbekistan

Die Veranstaltung

Vom 29. bis 31. März 2022 findet im Uzexpocentre die 21. Internationale Ausstellung für Lebensmittel, Zutaten und Lebensmitteltechnologien – UzFood 2022  statt. Die UzFood ist die Schlüsselveranstaltung in der Lebensmittelindustrie. Jedes Jahr werden an der Messe führende Produzenten, Lieferanten und Händler der Lebensmittelindustrie teilnehmen, die sowohl nationale als auch globale Lebensmittelmärkte repräsentieren.

Im Jahr 2021 wurde die Ausstellung von 5.302 Besuchern besucht, von denen 4.078 Fachbesucher aus 13 Ländern waren.

Der Markt

Mit rund 32 Millionen Einwohnern ist Usbekistan das bevölkerungsreichste Land Zentralasiens. Daher ist die Lebensmittelindustrie einer der wichtigsten Wirtschaftszweige Usbekistans, der Anteil am BIP beträgt 13%.

Die wichtigsten Kulturpflanzen sind Baumwolle und Weizen, aber auch Obst (Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche und Beeren), Gemüse (Gurken, Tomaten und Kartoffeln), Milch, Seide und Vieh werden in großen Mengen produziert. Der Anbau von Baumwolle, traditionell das wichtigste landwirtschaftliche Produkt, wurde deutlich reduziert, wodurch rund 170.500 Hektar Land frei wurden. Dieses Land wird hauptsächlich für die Aussaat von Kartoffeln und anderem Gemüse, für die Futtermittelproduktion und den Gartenbau genutzt.

Usbekistan produziert derzeit rund 16 Millionen Tonnen Obst und Gemüse, deren Volumen bis 2030 um weitere 5 Millionen Tonnen steigen soll. Dies trägt zur Herstellung hochwertiger Produkte bei, die auf dem ausländischen Markt wettbewerbsfähig sind. Dadurch werden Lebensmittel mit der Marke „Made in Usbekistan“ bereits in mehr als 80 Ländern weltweit verkauft. Im Jahr 2020 belief sich der Export von Fruchtsäften auf 14,9 Tausend Tonnen. Im Gegenzug versechsfachten sich die Deviseneinnahmen.

Die positiven Wachstumseffekte während der Pandemie wurden auch durch den Erlass von Staatschef Shavkat Mirziyoyev „Über zusätzliche Maßnahmen zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit, rationelle Nutzung der verfügbaren Ressourcen und staatliche Unterstützung der Landwirtschaft während der Coronavirus-Pandemie“ beeinflusst. Dank der Verabschiedung dieses Dokuments kam es zu einer Zunahme des Anbaus und der Verarbeitung von Obst- und Gemüseprodukten und der Entwicklung der Industrie. Jedes Jahr wächst die Zahl der Unternehmen in dieser Branche, was auf ihre dynamische Entwicklung hinweist.

Das könnte Sie auch interessieren
Lebensmittel und Getränke
24. - 27. November
Seoul, Südkorea
Lebensmittelverarbeitung, Verpackung
24. - 27. November
Seoul, Südkorea

IHR ANSPRECHPARTNER

Tamara Machkhelyants

+49 6221-13 57-26 t.machkhelyants(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Fleisch & Geflügel
  • Milchprodukte
  • Konditorei
  • Lebensmittelgeschäft
  • Getränke
  • Lebensmittelzutaten
  • Lebensmittelausrüstung
  • Bäckerei
  • Verpackung
  • Horex

DOWNLOADS

STATISTIK

Aussteller

Länder

Besucher

qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

Iteca Exhibitions

IFWexpo Heidelberg GmbH

ANFRAGE SENDEN