Kyiw AgroSpring 2022: Erfolgreicher Start in das ukrainische Messejahr trotz Kriegsgefahr

Trotz des bedrohlichen russischen Truppenaufmarsches an der ukrainischen Grenze fand vom 15. bis 17. Februar 2022 auf dem IEC in Kyiw die traditionelle Landwirtschaftsmesse AgroSpring mit den drei Bereichen Agro Animal Show, GrainTech Expo, Fruit, Vegetables & Logistics statt.

Die mit Abstand größte ukrainische Hallenmesse versammelte an diesen drei Tagen 368 Firmen auf 9.000 qm in zwei Messehallen. Gezeigt wurde die gesamte Bandbreite an Technik, Technologien und Betriebsmittel rund um die moderne Tierhaltung von Stallbau bis Genetik, aber auch effiziente Futterproduktion, energiearme Getreidetrocknung und -lagerung bis hin zum Gemüse/Obstanbau mit den regionalen Schwerpunkten Apfel, Zwiebel und Kartoffel.

Die von uns befragten Aussteller sprachen praktisch alle von einem vollen Erfolg ihrer Teilnahme. Nur wenige internationale Aussteller reisten aufgrund der drastischen Reisewarnungen nicht an. Nahezu alle auf der Messe vertretenen internationalen Unternehmen besitzen nach langen Jahren der Marktpräsenz ukrainische Tochtergesellschaften und erfahrene Händler, deren Mitarbeiter die Messestände besetzten. Leere Stände waren deshalb auch auf dem Deutschen Stand die absolute Ausnahme. Insgesamt wurde die Messe von den ukrainischen Besuchern sehr gut angenommen. Mit rund 10.450 Fachbesuchern erreichten die Besucherzahlen fast wieder den Stand vor der Pandemie. Dazu der Geschäftsführer, Stefan Kresse, der IFWexpo Heidelberg: „Angesichts der beachtlichen Besucherzahlen hatte ich geradezu den Eindruck, dass es sich die ukrainischen Agrarier nicht nehmen lassen wollten, der Welt zu zeigen, wie ruhig und gelassen sie sind und sich quasi wie im tiefsten Frieden auf einer Messe mit ihren Lieferanten und Fachkollegen zu treffen – Chapeau!“.

Die Präsenz ukrainischer Hersteller ist in den letzten Jahren deutlich größer geworden. Immer mehr ukrainische Produkte können technologisch und preislich mit Importprodukten mithalten und das weitgehend ohne Importbeschränkungen und große staatliche Hilfen. Aber natürlich wird die Ausstellung auch stark von der direkten Präsenz ausländischer, vor allem europäischer Aussteller, geprägt. So waren Deutschland (29 Aussteller), Frankreich (24), Österreich (9), die Niederlande (9), Großbritannien (10) und Dänemark (11) mit offiziellen nationalen Gemeinschaftsständen vertreten.

Mitveranstalter IFWexpo Heidelberg, eine Tochtergesellschaft der DLG International  organisierte zusammen mit der DLG Ukraine die offiziellen Beteiligungen Deutschlands und der Niederlande sowie in enger Kooperation mit der DLG Fuarcilik eine türkische Beteiligung mit ebenfalls 9 Ausstellern.

Ukrainische Besucher und Aussteller konnten sich auf dem Messestand der DLG Ukraine über das Messeportfolio der DLG – insbesondere natürlich über die EuroTier 2022, der Weltleitmesse für Tierhaltung – und deren Tochtergesellschaften in Hannover im November diesen Jahres informieren.

Die nächste AgroSpring findet im Februar 2023 wieder auf dem IEC in Kyiw statt.

21.02.2022

Messekalender

Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Holzverarbeitung der IFWexpo Heidelberg
Fachmessen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft der DLG Gruppe

NEWS

03.03.2022
Ihre Tränen hat Anna Perederii aus Tittmoning schon aufgebraucht. Jetzt mischt sich in ihr das Gef...
21.02.2022
Trotz des bedrohlichen russischen Truppenaufmarsches an der ukrainischen Grenze fand vom 15. bis 17....
13.01.2022
2022 wird es zum ersten Mal eine offizielle deutsche Beteiligung an der AgritecAfrica, 15.-17. Juni ...
21.12.2021
SAVE THE DATE! UMIDS 2022, 6 - 9 April, Expograd Yug, Krasnodar, Russland Woodtech Africa 2022...
27.07.2021
Die Anmeldeunterlagen für den deutschen Stand auf der Agro Animal Show 2022 in Kyiw, Ukraine sind a...