Anmeldeschluss für die internationale Teilnahme: 28.03.2024
ANFRAGE SENDEN

SIPSA-FILAHA & AGROFOOD 2024

Landwirtschaft, Tierhaltung
20. - 23. Mai
Algier, Algerien
Anmeldeschluss für die internationale Teilnahme: 28.03.2024

Die Veranstaltung

Die Messen SIPSA-FILAHA & AGROFOOD sowie DJAZAQUA finden vom 20. bis 23. Mai 2024 zum 22. Mal unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in der Hauptstadt Algeriens, Algier, statt und ist die wichtigste Plattform für die Landwirtschaft, Tierhaltung, Aquakultur und die Lebensmittelindustrie in der Region.

Die Teilnahme an der Messe erleichtert den Zugang zum algerischen Markt und bietet wertvolle Networking- und Geschäftsmöglichkeiten, da sich die Messe seit über 20 Jahren einer starken internationalen Beteiligung von zirka 650 Ausstellern aus 39 Ländern und zirka 35.000 Fachbesuchern erfreut.

Der Markt

Die Demokratische Volksrepublik Algerien liegt eingebettet zwischen dem Mittelmeer und der Sahara im Westen der arabischen Welt. Mit einer Fläche von rund 2,2 Millionen Quadratkilometern ist Algerien das flächenmäßig größte Land Afrikas und etwa sechsmal so groß wie Deutschland. Mit über 44 Millionen Einwohnern liegt es nach Ägypten und dem Sudan an dritter Stelle der bevölkerungsreichsten arabischen Länder.

Algerien importiert vor allem Lebensmittel, Maschinen und chemische Produkte und exportiert im Gegenzug Gas, Erdöl und Erdölprodukte. Laut dem algerischen Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung kam es im Jahr 2022 zu einem Anstieg der Produktion bei folgenden Agrarprodukten:

  • Getreide: eine Produktion von 41 Mio. Doppelzentnern in der Saison 2021/2022 – ein Anstieg um +48% im Vergleich zur vorherigen Saison
  • Hülsenfrüchte: eine Produktion von 1,2 Mio. Doppelzentnern – ein Anstieg von +20% im Vergleich zur vorherigen Saison
  • Öle (Speiseöle und andere): eine Produktion von 9,5 Mio. Doppelzentner – ein Anstieg von +34% im Vergleich zu 2021
  • Rotes Fleisch: eine Produktion von 5,7 Mio. Doppelzentnern – ein Anstieg um +6% im Vergleich zu 2021
  • Frischmilch: eine Produktion von 3,4 Milliarden Litern im Jahr 2022 – ein Anstieg um 2% gegenüber 2021

Darüber hinaus beläuft sich der Gesamtwert der landwirtschaftlichen Produktion im Jahr 2022 auf 4,5 Billionen DA, ein Anstieg um 31% im Vergleich zu 2021 (3,5 Billionen DA).

Die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken in Algerien, wie zum Beispiel die unzureichenden Niederschläge, wirken sich negativ auf das Wirtschaftswachstum und die Inflation aus. Ziel der algerischen Regierung ist eine schnelle Modernisierung der Bewässerungssysteme sowie den Getreidesektor weiter voranzutreiben. Im Jahr 2021 kündigte das Landwirtschaftsministerium Pläne an, die Weizenanbaufläche Algeriens auf 3,5 Millionen Hektar zu erweitern, während 1,8 Millionen Hektar landwirtschaftliche Flächen für den Weizenanbau genutzt wurden. Kleinere Landflächen wurden anderen landwirtschaftlichen Haupterzeugnissen des Landes gewidmet, wie Gerste, Kartoffeln, Hafer, Datteln und Trauben.

Die Regierung unternimmt große Anstrengungen, um ausländische und inländische Investitionen anzuziehen, um die Abhängigkeit des Landes von Importen zu verringern. Im Rahmen ihrer Bemühungen, den Agrarsektor anzukurbeln, bietet die Regierung Anreize für Steuern, einschließlich landwirtschaftlicher Konzessionen, und kostenlose langfristige Pachtverträge von Ackerland an ausländische Investoren.

Das könnte Sie auch interessieren
Landwirtschaft, Pflanzenbau, Tierhaltung
12. - 14. Juni
Nairobi, Kenia
Landwirtschaft, Lebensmittel und Getränke, Lebensmittel- & Verpackungstechnik, Tierhaltung
15. -17. Mai
Baku, Aserbaidschan
Landwirtschaft, Tierhaltung
5. - 8. März
San Nicolás, Argentinien
Landwirtschaft, Pflanzenbau, Tierhaltung
15. - 17. September
Kairo, Ägypten

IHR ANSPRECHPARTNER

Irene Ziegler

+49 6221 - 13 57 - 24 i.ziegler(at)ifw-expo.com
Sprachkompetenz:
Vernetzen:

THEMENSCHWERPUNKTE

  • Tierhaltung und -ernährung
  • Veterinärmedizin
  • Ausrüstung für die Viehzucht
  • Pflanzenschutz
  • Pflanzenbau
  • Bewässerung
  • Gewächshaus
  • Aquakultur
  • Lebensmittel

DOWNLOADS

STATISTIK

650 Aussteller

39 Länder

35.000 Besucher

28.000 qm Ausstellungsfläche

VERANSTALTER

EURL Exposia

IFWexpo Heidelberg GmbH (Offizielle deutsche Vertretung)

ANFRAGE SENDEN